Anwendungsempfehlung

Anwendung für Bat Diamond(TM) Pellets und Pulver

Einmischen in Erde: 1 Kg Bat Diamond(TM) ist ausreichend für 200-250 Liter Topferde. Vor dem Topfen Bat DiamondTM mit Topferde mischen. Die Körnchen des Fledermausdüngers lösen sich innerhalb 10 Wochen vollständig auf.

Auflösen im Wasser: Bei 60° Celsius Wassertemperatur, löst sich dieses Düngemittel problemlos. Für schnellere Resultate, 10 l heißes Wasser auf 1 Kg Guano und danach mit 100 l kaltem Wasser mischen.

Innen: Am Anfang bekommt jede Pflanze 20 Gramm Bat Diamond(TM) und eine Woche vor der Blütezeit noch mal 20 Gramm pro Pflanze.
Draußen: In Mai kriegt jede Pflanze 50 Gramm Bat Diamond(TM) und in Juli (ein paar Wochen vor der Blütezeit) noch mal 50 Gramm pro Pflanze.

Anwendung für Bat Diamond(TM) Flüssig

Bat Diamond(TM) Anwendung:
– Stecklinge: 10 ml pro Liter
– Wachstum: 10-20 ml pro Liter
– Blüte: 10-30 ml pro Liter, einmal wöchentlich dem Giesswasser zugeben.

Anwendungsbeispiele

Pflanzen AnwendungszeitDosierung
Tomate, Paprika, Aubergine, Kopsalat, Gurke und andere SalateDie erste Anwendung des Düngers kann mit dem ersten Gießen nach dem Einpflanzen durchgeführt werden. Die Anwendung wird bis nur Erntezeit fortgesetzt, dabei wird die Dosierung der Beschaffenheit der Pflanze entsprechend erhöht.200-300 g/100
Liter
20-40 Kg/He
Obstbäume
Apfel, Birne, Aprikose, Kirsche,
Pflaume, Pfirsich,Walnuss, Mandel
Die Anwendung des Düngers beginnt mit dem ersten Gießen und wird bis zur Ernte alle 15 Tage ab dem 1. Mai wiederholt.200-300 g/100
Liter
50-80 Kg/He
Zwiebeln
Knoblauch
Die erste Anwendung des Düngers kann mit dem ersten Gießwasser nach dem Einpflanzen beginnen. Die Anwendung wird bis zur Erntezeit fortgesetzt, dabei wird die Dosierung der Beschaffenheit der Pflanze entsprechend erhöht.200-300 g/100 Liter
20-40 Kg/He (mit dem Gießwasser)
WeinbergDie Anwendung des Düngers kann während der gesamten Wachstumszeit durchgeführt werden. Solange die Trauben noch unreif sind20 Kg/He
pro Woche 200-300 g/100 Liter
ZuckerrübenDer Dünger kann bei jeder Bewässerung ‚verabreicht‘ werden. Dort, wo eine Bewässerung durch Beregnung durchgeführt wird, wird nach der Anwendung des Düngers 10 – 15 Minuten sauberes Wasser verabreicht.200-300 g/100 Liter
20-40 Kg/He (mit dem Gießwasser)
Sonnenblumen
Mais
Der Dünger kann bei jeder Bewässerung ‚verabreicht werden. Dort, wo eine Bewässerung durch Beregnung durchgeführt wird, wird nach der Anwendung des Düngers 10-15 Minuten sauberes Wasser verabreicht.200-300 g/100 Liter
20-40 Kg/He (mit dem Gießwasser)
Honigmelone,
Kürbis, Wassermelone
Die erste Anwendung des Düngers kann mit dem ersten Gießen nach dem Einpflanzen durchgeführt werden. Die Anwendung wird bis nur Erntezeit fortgesetzt, dabei wird die Dosierung der Beschaffenheit der Pflanze entsprechend erhöht.200-300 g/100 Liter
20-40 Kg/He
Zitrusfrüchte
Orange, Mandarine, Zitrone, Grapefruit
Die Anwendung des Düngers beginnt mit dem ersten Gießen und wird bis zur Ernte alle 15 Tage 1 Mal wiederholt.200-300 g/100 Liter
50-80 Kg/He
TabakWenn die Pflanze 10 cm hoch ist, wird mit der Anwendung des Düngers begonnen und 15-tagig durchgeführt.200-300 g/100 Liter
20-40 Kg/He
Getreide
Weizen, Reis, Gerste, Hafer, Roggen
Der Dünger kann mit dem Gießwasser bei jeder Bewässerung verabreicht werden. Dort, wo eine Bewässerung durch Beregnung durchgeführt wird, wird nach der Anwendung des Düngers 10 – 15 Minuten sauberes Wasser verabreicht.200-300 g/100 Liter
20-40 Kg/He (mit dem Gießwasser)
Oliven1. in der Blütezeit
2. Während der Fruchtbildung
3. Bevor die Kerne hart werden
200-300 g/100 Liter
50-80Kg/He (mit dem Gießwasser)
HülsenfrüchteNachdem die Pflanze 5-6 Blatter hat, wird der Dünger alle 15 Tage 1 Mal im Gießwasser verabreicht.200-300 g/100 Liter
20-40 Kg/He
Pflanzen/RasenIndoor1. Kg mit 100-200 Liter Topferde mischen in der
1. Woche oder 50gr. Pulver mit 7 Liter Erde mischen
Outdoor1 Pflanze=100gr alle 2 Monate. Im April anfangen.

Anwendungsbeispiele herunterladen